Startseite · Bardensänge · Produkte · Kurioses · Downloads · Impressum
 

» News senden · Archiv «

FANPRO Newsletter August 2003
Bild © by Danilo Hartmann
FanPro
  14.08.2003 - 16:13:00 Uhr
Diesen Artikel drucken
Kategorie: FanPro
Autor: Tobias Häge
674 Ansichten
0 Kommentar(e)
diesmal mit vielen Infos zu DSA 4.1, dem Aventurischen Arsenal uvm.

# Vorwort: In eigener Sache, Mails # DSA: Der Händler, Aventurisches Arsenal, Berge aus Gold, Stäbe, Ringe, Dschinnenlampen, Blick in die Zukunft, ein paar Missverständnisse ================================================== ################## Vorwort ####################### Hallo! Derzeit kriecht ja mal wieder ein recht erfolgreicher Wurm durchs Internet, der schon manche mangelhaft beschützte Firma in arge Nöte gebracht hat. Auf diesem Thema will ich nicht weiter herumreiten, denn wer es noch nicht in Radio, Fernsehen oder über Massen-Warnungs-Mails erfahren hat, der bekommt vermutlich so wenige Mails, dass auch die Wahrscheinlichkeit einer Wurmkrankheit gegen null tendieren dürfte. Aber es erinnert mich an ein anderes Thema, das ich schon seit längerem an dieser Stelle mal ansprechen wollte: Mails. Dass die unterschiedlichen Redakteure in unserem Haus eigene Mail-Adressen haben, dürfte mittlerweile bekannt sein. Dass man dort auch etwas hinschicken kann, liegt nahe. Aber dass wir manchmal mit deutlicher Verspätung, eventuell auch gar nicht antworten, erfüllt manchen mit Zorn oder Enttäuschung. Dazu zwei Kommentare: Eine Mail, deren Subject nicht eindeutig zuzuordnen ist, wird hier gar nicht erst geöffnet. Bei mir treffen täglich annähernd 100 Spam-Mails ein, und deren Versender sind manchmal clever genug, ihre Subjects mit solch allgemeinen Begriffen wie "Anfrage", "Hi" oder auch "Hi Florian" zu füllen. Daher sterben alle Mails, die ein derartiges Subject haben, einen ganz schnellen Tod. Dabei kann ich natürlich nicht ausschließen, dass ich auch Mails erwische, die eigentlich gar kein Spam waren – aber in dem Fall ist das schlicht Pech. Weiterhin habe ich hier nicht die Zeit, mich jeden Tag längere Zeit mit Mails zu beschäftigen. Wer eine wichtige Frage hat, die ich mit zwei Sätzen beantworten kann, hat gute Chancen, dass ich das auch tue. Wenn ich allerdings selbst erst einmal recherchieren muss ("Wer ist der Baron von Oberkleinwindig, wie hieß sein Urgroßvater mit Vornamen und welche Zahnpasta-Sorte benutzt er am liebsten?"), dann tue ich das, sobald ich Zeit dazu habe. Die Chance, dass ich innerhalb des nächsten Jahres die Zeit dafür finde, liegt schätzungsweise bei 5 %. Und Mails, die älter als ein Jahr sind, fallen unbeantwortet der nächsten Aufräum-Aktion zum Opfer. Gerade im Bereich DSA gibt es die Adresse dsaregeln@fanpro.com. Hinter dieser Adresse lauert ein freier Mitarbeiter, dessen Job es ist, auf solche Mails zu antworten (und zwar nicht nur auf Regelfragen, sondern auf alle Anfragen zu DSA). Auch hier kann es, je nach Frageaufkommen, schon mal einige Wochen dauern, bis die Antwort kommt, aber immerhin kommt jedenfalls eine Antwort. Wer übrigens genauer wissen will, warum wir nicht die Zeit haben, ständig auf Mails zu antworten oder uns in Foren Diskussionen zu stellen, der möge auf den RatCon kommen. Hier werden Thomas und ich (und voraussichtlich auch noch andere) einen kleinen Einblick in die Kulissen von FanPro bieten: Wie groß ist der Betrieb eigentlich, wie läuft die Arbeit ab, warum arbeiten wir so, wie wir arbeiten, etc. Ihr Florian Don-Schauen [ mailto:florian@fanpro.com ] ================================================== #################### DSA ######################### Offen gestanden kann ich gar nicht so viel Neues berichten. Die Arbeit an "Götter und Dämonen" kostet uns so viel Zeit, dass wir kaum zu irgendwelchen anderen Dingen kommen. Immerhin ist "Der Händler" ja mittlerweile erschienen, der dritte Teil der vierteiligen Spielstein-Kampagne also in den Läden. Weiter wird es dann mit "Der Inquisitor" gehen, bei dem ein Vertreter der Praios-Kirche Ärger mit einer Tochter Satuarias hat - oder umgekehrt. Und die Helden sollten sich sehr genau überlegen, auf welcher Seite sie in den Konflikt eingreifen, oder ob sie sich nicht besser ganz aus der Angelegenheit heraushalten. Aber noch ist das Abenteuer nicht mehr als ein Manuskript in meinem Computer, einen Erscheinungstermin will und kann ich also noch nicht nennen. Nächste Woche erwarten wir die Anlieferung vom "Aventurischen Arsenal", dem Nachfolger von "Kaiser Retos Waffenkammer". Der 152-seitige Hardcover-Band ist ein kleines Schätzchen geworden, das in keiner DSA-Bibliothek fehlen sollte. Mit den "Waffenmeister"-Sonderfertigkeiten ist auch für Regelfüchse noch eine Ergänzung dabei, die ein spannendes Angebot für erfahrene Kämpfer darstellt. Praktikantin Debbie wurde diese Woche extra noch mal aus ihrem Urlaub zurückgepfiffen, um die Arbeiten an "Berge aus Gold" abzuschließen, so dass dieses Abenteuer von Jörg Raddatz und Heike Kamaris hoffentlich auch in der nächsten Woche in Druck geht und dann mit etwas Glück noch Ende des Monats erhältlich ist. Heute ist auch endlich das Cover von Ugurcan Yüce eingetroffen. Ein wirklich stimmungsvolle Bild, nur die Zwerge ... Nun ja, manchmal gelingt es halt trotz aller ausführlichen Erklärungen nicht, einem Illustrator zu erklären, wie wir uns Aventurien vorstellen. Trotzdem bin ich überzeugt, dass nicht nur die alten Yüce-Fans von diesem Bild angetan sein werden. "Stäbe, Ringe, Dschinnenlampen" ist im Lektorat bei Momo Evers, allerdings kann ich noch nicht sagen, wann dieses Buch in Druck gehen wird, da hier auf absehbare Zeit einfach niemand für die Satzarbeiten Zeit hat. Aber wir geben uns Mühe ... In fernerer Zukunft winkt auch schon der erste Regionalband, der eine Box ablösen wird. Nach längeren Überlegungen ist die Wahl auf Südaventurien gefallen: Was früher einmal "Al'Anfa und der tiefe Süden" hieß, soll im nächsten Jahr als knapp unter 200-seitiges Buch herauskommen. Einen Titel haben wir noch nicht, aber immerhin schon einen Redakteur (Stefan Küppers) und einen ganzen Stab von Autoren und Autorinnen. Mit dem Erscheinen des Buches ist allerdings nicht vor dem nächsten Frühjahr zu rechnen. So, und damit wäre ich wieder beim Schluss angekommen: dem Projekt, das zur Zeit (fast) meine gesamte Arbeitszeit einnimmt. Götter und Dämonen. Aber was soll ich noch darüber schreiben? Vielleicht, dass über 250 Liturgien enthalten sind? Oder über 50 neue Professionen, darunter die Geweihten der Zwölf, der "Halbgötter" Aves, Kor, Nandus, Ifirn, der Spezialfälle Swafnir, Angrosch, der H'Rangarim, Rur und Gror, verschiedener Ordensmitglieder wie Bannstrahler, Hüter, Ucuriaten, Sonnenlegionäre, Rhodensteiner, Geweihte Amazonen, Efferd-Brüder, Badilakaner, Neufelderer, Golgariten, Noioniten, Marbiden, Etilianer, Ragbengarde, Draconiter, Therbuniten, Säbeltänzer, Rahja-Kavaliere, Rosenritter, Horas-Kultisten, Stammeskrieger der Beni Dervez, Hadjiinim, die Schamanen der Waldmenschen, Nivesen, Orks, Goblins, Ferkinas, Gjalsker, Fjarninger, Trollzacker und Achaz ... Vielleicht interessieren Sie sich aber auch viel mehr für die Artikel zu Religion im Alltag, zu Aberglaube, über Ketzer und Sekten, den Namenlosen, über den Glauben von Nivesen, Norbarden oder anderer Kulturen, zu versunkenen Kulturen oder natürlich die Texte über Dämonen, ihre Eigenarten, Stärken, Schwächen, ihre Beschwörung, den Kampf gegen sie etc. Was auch immer für Sie spannend klingt: Zur Messe im Oktober wird die Box erhältlich sein. Aber bevor ich mich jetzt wieder anderen Dingen zuwende, erteile ich das Wort (die Tastatur?) an Thomas, der an dieser Stelle einige Missverständnisse ausräumen will. Ihr Florian Don-Schauen [ mailto:florian@fanpro.com ] Vierpunkteins und ‚Delüx' Nachdem ja draußen in den Foren fröhlich Stille Post nach verschärften Regeln anstatt DSA gespielt wird, hier einmal ein paar Klärungen zum Themenkomplex 'Überarbeitung der DSA-Grundregeln': Stand der Dinge ist zur Zeit folgender: Momentan wird die Basisbox mit einem Errata-Beiheft ausgeliefert. In die überarbeitete Auflage von Schwerter und Helden sind bereits die aufgelaufenen Errata eingearbeitet. In die Neuauflage der Box Zauberei und Hexenwerk (erscheint im vierten Quartal) werden ebenfalls die angesammelten Errata einfließen. Alle genannten Errata sind auch über das Internet abrufbar. Geplant ist, nach Erscheinen des 'Aventurischen Arsenals' (enthält ein paar kleinere Klärungen), von 'Stäbe, Ringe Dschinnenlampen' und 'Götter und Dämonen' etwa ein weiteres Quartal lang weitere Vorschläge aus der Spielerschaft sowie Errata-Meldungen zu sammeln, zu bündeln und dann sukzessive in die Neuauflagen der Regelboxen/-bände einzubauen. Diese werden dann auch sichtbar als Überarbeitungen gekennzeichnet (nicht mit hässlichem gelben Sticker und vermutlich auch nicht unter dem Arbeitstitel DSA 4.1). Die dann einfließenden Errata werden natürlich ebenfalls auf unserer Homepage gebündelt abrufbar sein (wenn möglich so gegliedert, dass man erkennt, welche Auflage wie zu korrigieren ist). Im Rahmen dieser 'revised edition' ist geplant, auch eine 'Luxusausgabe' der Regelbände als Hardcover herauszubringen, vermutlich – aber dies sind schlussendlich drucktechnische Entscheidungen – einen Band zum Thema 'Grundregeln, Charaktergenerierung, Talente und Kampf', einen weiteren zum Thema 'Zauberei und Götterwirken sowie dazugehörige Helden'. Diese Bände wären – von Zusammenfassungen abgesehen – inhaltlich gleich den entsprechenden Publikationen aus den Boxen, jedoch optisch sicherlich der Hardcover-Ausstattung angepasst. Dazu kämen ein Band mit Zaubersprüchen (der bereits angekündigte 'LC deluxe') und ein Band mit Liturgien, ebenfalls inhaltlich gleich den existierenden Titeln, aber in deutlich geänderter Aufmachung. In Abenteuern, Hintergrund- und Regionalbänden soll weiterhin auf die Boxen-Ausgabe verwiesen werden. So weit die Planung. Ob sich aber für eine 'Edelversion' überhaupt genügend Interessenten finden, werden wir zu Beginn des Jahres 2004 fragen (beim LC zeichnet sich aber schon breite Zustimmung ab) – also: keine Panik.
Bild © by Danilo Hartmann
Kommentar schreiben
Felder mit * müssen ausgefüllt werden [Hilfe]
 
  Name*:  
  Email*:  
  Homepage:  
  Wohnort:  
  Kommentar*:
BBCodes & Smilies ist an
HTML ist aus
 
   
 
Bild © by Danilo Hartmann

zurück
DSA Limbus Skript - Version 2.0.2 vom 20.02.2012
© by DSA Limbus 1999-2017 • Email an die Webmaster
Rechtliches & Technisches • Design & Skripte by Tobias Häge