DSA Limbus

 
Kultistenpyramide - Teil 2 16.06.2004 - 12:13 Uhr
Kategorie: Allgemein
Autor: Tom Antoni (tynos@web.de)
 
 
Bruder Blitzus, ehem. Söldner jetzt Praios Geweihter (gesp. von Michael Kreher) Magister Beckstein, dicklicher Magier (gesp. von Sascha Kreher) ein Waldläufer Endijian, ein Krieger aus fernen Landen (gesp. von Thomas Antoni)

Ich reiste ebenfalls mit Magister Beckstein und Bruder Blitzus. Ferner folgt uns noch ein Waldläufer, dessen Namen mir aufgrund der langen Zeit entfallen ist, die diese Geschichte schon zurückliegt. Stundenlang hatten wir Pläne geschmiedet, wie wir am besten in das merkwürdige Gebilde eindringen sollten. Wir konnten nur noch aus der Ferne erkennen, wie sich plötzlich eine Tür öffnet, die uns wohl entgangen sein musste und wie darauf Magister Beckstein und Bruder Blitzus in die Pyramide verschwanden. Alle Pläne dahin ... Vorsichtig näherte ich mich mit dem Waldläufer der Stelle, wo es diesen Eingang geben musste. Plötzlich öffnete sich dieser abermals und ein mit einer Kutte gekleideter Fremdiji fragte uns nach unserem Begehr. "Preiset die Schönheit ... nun ähm ... wir ... wir suchen Unterkunft für die Nacht. Wenn ihr so freundlich sein würdet ...". Die Gestalt nickte und bedeutete uns einzutreten. Ich hatte ein ungutes Gefühl bei der Sache und dieses sollte sich später auch bestätigen. Wir wurden in einen Raum geführt, wo uns erst einmal kräftig aufgetischt wurde. Als unsere Gastgeber den Raum wieder verlassen hatten, schlich ich als erstes zur Tür. Sie war von außen verriegelt worden. Ich sagte noch zu meinem Gefährten er solle lieber nichts von dem aufgetischten Speisen essen. Dieser Shazakim begann jedoch mit Genuss alles in sich hinein zu schlingen ... Die Augen verdrehend saß ich da, als sein Kopf schwer in seine Mahlzeit sackte. "Die Götter schicken uns Prüfungen, damit wir daran reifen." Wenn man mit Speisen überhäuft und dabei eingesperrt wird, hat das noch nie etwas Gutes bedeutet. Es hatte etwas von mästen und ich hatte nicht vor wie ein Schwein geschlachtet zu werden. Ich steckte mir einen Dolch in die Ärmel meiner Kleidung und stellte mich ebenfalls bewusstlos. Einige Minuten später traten zwei dieser Bruderlosen ein die ich glücklicherweise schnell überwältigen konnte. Ich zog mir eine der Kutten an und begann mit dem bewusstlosen Waldläufer auf der Schulter durch die Gänge der Pyramide zu schleichen. Ich öffnete vorsichtig ein Tür und sah eine Vielzahl von Kultisten in einer Art Tempelraum. Auf dem Altar Magister Beckstein und Bruder Blitzus, die wohl geopfert werden sollten. Sekunden später reichten sich die beiden die Hände und waren plötzlich verschwunden. Ein Wunder? Ein Zauber ... nein, nicht möglich, nicht von Magister Beckstein ... Ich hatte schon ein paar Magier gesehen, seitdem ich vor vielen Jahren meine Heimat verließ, aber einen derartigen Stümper hatte ich noch nie zu Gesicht bekommen. In meiner Verwunderung glitt mir der Waldläufer von der Schulter und schlug mit dumpfen Laut auf den Boden. Mehr als fünfzig Augenpaare, die vor Sekunden noch auf dem Altar verharrten, waren plötzlich auf mich gerichtet. "Bei jedem Kampf ist die beste Verteidigung die Abwesenheit!". Spätestens heute wurde mir diese Lektion in vollem Maße bewusst. Hastig nahm ich ihn wieder auf, schlug die Tür zu und rannte die Gänge entlang Richtung Ausgang. Von den Seiten heranstürmende Kultisten versuchte ich mit den Beinen des Waldläufers abzuwehren. Mit knapper Not gelang es mir der aufgebrachten Meute zu entkommen. Preiset die Schönheit, Bruderschwestern!
 

DSA Limbus Skript - Version 2.0.2 vom 20.02.2012
© by DSA Limbus 1999-2017 • Email an die Webmaster
Rechtliches & Technisches • Design & Skripte by Tobias Häge