Startseite · Bardensänge · Produkte · Kurioses · Downloads · Impressum
 

» Übersicht · Alle · Abenteuer · Computer · Hörbücher · Regelwerke · Romane · Spielhilfen · Suche «

Bastrabuns Bann
Art: Gruppenabenteuer | Erscheinungsdatum: 02.04.1996 | Stand: 08.01.2004
 alle Abenteuer der Region: Wüste Khom/Gorien/Maraskan anzeigen
 alle Abenteuer der Kampagne: Die 7 Gezeichneten anzeigen
 alle Abenteuer mit Handlungsort: Mhanadistan anzeigen

© by FanPro GmbH
© by FanPro GmbH
 
DSA Limbus Bewertung  (Hilfe?)
Stimmung: 6.00 von 10
Details: 6.00 von 10
Komplexität: 7.00 von 10
Ausstattung: 7.00 von 10
Preis/Leistung: 1.00 von 10
Besucher Bewertung
2 Besucher bewertete(n) dieses Produkt im Durchschnitt mit:

8.00 8.00 von 10.00 Punkten
Bewerten  
1 = schlecht / 10 = super
 
Abenteuernummer: A069
Autor(en): Jörg Raddatz
Cover: Ertugrul Edirne
Innenillustrationen: Caryad, Susanne Lork (Karten und Pläne)
System/Edition: DSA 3
Seitenanzahl: 62
Preis: 0.00 Euro
ISBN: 3-89064-315-9
Verlag: FanPro GmbH
Komplexität(Meister): niedrig
Komplexität(Spieler): niedrig
Erfahrung(Helden): Experte (10-15)
Anforderungen(Helden): Talenteinsatz, Zauberfertigkeiten, Interaktion, Kampffertigkeiten, Hintergrundwissen
Anzahl Helden: 3-5
Region: Wüste Khom/Gorien/Maraskan
Ort: Mhanadistan
Zeit: Efferd 1019 BF
 
Werbetext:
Vor längst vergangener Zeit errichtete der legendäre tulamidische Herrscher Bastrabun einen Schutzwall, der sein Volk vor den tyrannischen Echsenherrschern schützen sollte. Aber ist diese Barriere auch heute noch in der Lage, magisches Unheil aus dem Osten abzuwehren? Ist Bastrabuns Macht auch dem Ansturm des Dämonenmeisters gewachsen? Was hat es mit den seltsamen Kreaturen auf sich, die bereits hinter der Bannmauer ihr Unwesen treiben? Bastrabuns Bannist der vierte Band der Kampagne um die Sieben Gezeichneten und die Rückkehr Borbarads.
 
Rezension:
Die Helden werden von Khadil Okharim und Rakorium Montagonus beauftragt, Spuren von Bastrabuns Bann, der in Wirklichkeit ein magisches Ritual und nicht eine Mauer war im Tulamidenland zu suchen und damit einen Schutz gegen Maraskan zu schaffen. Die Suche führt die Helden durch das gesamte Tulamidenland, bis sie plötzlich in dem Dorf Borbra, wo die heilige Eiche der Tsa steht, in einen Überfall einer Horde Chimären geraten. Die Eiche wird zerstört, und zusammen mit dem Magier Tarlisin von Borbra ziehen die Helden los, um dem Verursacher der Plage, Abu Terfas, dem Chimärologen, ein Ende zu bereiten. Doch als sie seinen Palast erreichen ist er nicht mehr da, und die Suche nach ihm führt an einen Ort, an dem Asfaloth sich gerade anschickt, ein Refugium in Dere zu errichten. Doch das sind der Überraschungen nicht genug… Bewertung: Die Geschichte lockt die Helden mit der Suche nach Bastrabuns Bann quer durchs Land nach Borbra. Die Schwierigkeit in der Erzählung ist es, die (für Spieler) offensichtliche Täuschung der Suche – wo der wahre AB Feind doch anderes im Schilde führt – so darzustellen, als wäre Bastrabund Bann genauso wichtig. Wenn die Spieler es als reines Ablenkungsmanöver abtun, ist die Wirkung verfehlt. Diese Gratwanderung zu meistern ist die Schwierigkeit. Ansonsten zeigt sich das Ab von einer guten Seite: Erkundungen, Gespräche, Kämpfe, Forschung, und eine dicke Überraschung am Ende. Fazit: Starkes AB, das dem Meister jedoch sehr viel Fingerspitzengefühl abverlangt. Sieht man darüber hinweg, erhält man eine schöne Geschichte, die jedoch leider nur bei sehr genauem Hinsehen einen richtigen Zusammenhang zur G7 Kampagne selbst enthält. © by [email=tasfarlel_der_feilscher@web.de]Setfan Sasse[/email]
 
Weitere Abenteuer des/der Autor(en):

Kommentar schreiben
Felder mit * müssen ausgefüllt werden [Hilfe]
 
  Name*:  
  Email*:  
  Homepage:  
  Wohnort:  
  Kommentar*:
BBCodes & Smilies ist an
HTML ist aus
 
   
 
Bild © by Danilo Hartmann
zurück
DSA Limbus Skript - Version 2.0.2 vom 20.02.2012
© by DSA Limbus 1999-2017 • Email an die Webmaster
Rechtliches & Technisches • Design & Skripte by Tobias Häge