Startseite · Bardensänge · Produkte · Kurioses · Downloads · Impressum
 

» Übersicht · Alle · Abenteuer · Computer · Hörbücher · Regelwerke · Romane · Spielhilfen · Suche «

Sand und Blut
Art: Romane | Erscheinungsdatum: 07.07.2002 | Stand: 19.04.2004

© by FanPro GmbH
© by FanPro GmbH
Bezugsquellen:
 
Sand und Blut bei Amazon.de bestellen
 
DSA Limbus Bewertung  (Hilfe?)
Stimmung: 0.00 von 10
Details: 0.00 von 10
Komplexität: 0.00 von 10
Ausstattung: 0.00 von 10
Preis/Leistung: 0.00 von 10
Besucher Bewertung
0 Besucher bewertete(n) dieses Produkt im Durchschnitt mit:

0.00 0.00 von 10.00 Punkten
Bewerten  
1 = schlecht / 10 = super
 
Romannummer: 067
Autor(en): Alexander Wichert
Cover:
Innenillustrationen:
Seitenanzahl: 288
Preis: 6.95 Euro
ISBN: 3-453-21383-1
Verlag: Wilhelm Heyne Verlag GmbH & Co. KG
Region:
Ort:
Zeit:
 
Werbetext:
Nach sieben Jahren im Exil kehrt der Grande Irato Ugolinez nach Al'Anfa zurück. Nichts ist mehr, wie es war, und dennoch ist er fest entschlossen, sich an seinen Feinden zu rächen. Ein tödliches Intrigenspiel beginnt, das schon bald außer Kontrolle zu geraten droht ...
 
Rezension:
Nach sieben Jahren im Exil kehrt der Grande Irato Ugolinez nach Al'Anfa zurück. Nichts ist mehr, wie es einmal war. Dennoch ist er fest entschlossen, sich an seinen Feinden zu rächen, und beginnt ein tödliches Intrigenspiel. Doch da er in der Wahl seiner Mittel nicht wählerisch ist, bahnt sich schon bald die Katastrophe an. Bis die Entscheidung durch den Blutzoll einer Gladiatorin fällt... Ein Grande kehrt aus seiner Verbannung nach Al'Anfa zurück und findet einen Scherbenhaufen vor. Seine Existenz ist vernichtet, bis auf einen Sohn die gesamte Familie tot. Der Grande beschließt Rache zu nehmen, muss jedoch auf seinen Sohn Rücksicht nehmen, der dem Feind nahesteht. In einem al'anfanischen Intrigenspiel von Mord, Verrat, Gift, Sklaven und Liebe kommt es zu einem überraschenden Ende... Wichert schildert sehr linear die Ereignisse in Al'Anfa, was es dem Leser erleichtert dem Roman zu folgen. Die Handlung ist schön zu lesen, jedoch unspektakulär. Ausserdem ist das Buch zu kurz, um das Intrigenspiel Al'Anfas voll zu umfassen. So gelingt dem Autor leider nur ein Einblick in das Leben eines Granden. Das Ende ist wenig spektakulär und plötzlich. Dennoch ist der Roman gut lesbar uns interessant, was vor allem an der Thematik liegen mag. Ein Feind gleichgeschlechtlicher Liebe bin ich auch nicht, doch scheint Wicherts Al'Anfa für "normale" Liebende undenkbar. Gleich drei homosexuelle Paare dominieren den Roman. Heterosexuelle findet man nicht. Meiner Meinung nach wird diese Facette Al'Anfas zu sehr übertrieben. Dazu kommt, dass Titelbild und Inhalt mal wieder nichts mit einander zu tun haben... Wer keinen Überroman erwartet, sondern nur einen schönen Einblick in eine der vernachlässigten Regionen Aventuriens haben möchte, der kann hier getrost zugreifen. "Sand und Blut" lässt sich schön und fließend lesen, Wichert gibt schöne Einblicke in die Intrigen der Granden. Es ist kein schlechter Roman, aber auch kein potentieller Klassiker. © by Thomas Kauert (2004)
 
Weitere Romane des/der Autor(en):

Kommentar schreiben
Felder mit * müssen ausgefüllt werden [Hilfe]
 
  Name*:  
  Email*:  
  Homepage:  
  Wohnort:  
  Kommentar*:
BBCodes & Smilies ist an
HTML ist aus
 
   
 
Bild © by Danilo Hartmann
zurück
DSA Limbus Skript - Version 2.0.2 vom 20.02.2012
© by DSA Limbus 1999-2017 • Email an die Webmaster
Rechtliches & Technisches • Design & Skripte by Tobias Häge